MitSpielplatz im Kanton Bern

Teilhaben und sein eigenes persönliches Umfeld mitzugestalten, ist ein grosser Wunsch von Kindern und Jugendlichen.

Pro Juventute Kanton Bern will mit dem Projekt MitSpielplatz die Partizipation von Kindern rund um den Spielplatz fördern. Das Ziel ist ein Netzwerk von freiwilligen Personen aufzubauen, welche sicherstellen, dass Kinder aktiv ihre Spielplatzkultur mitgestalten.

In einer Zeit, in der die Räume für Kinder weniger werden, müssen Spielplätze vermehrt verschiedenste Anforderungen erfüllen, einige werden von der intensiven Nutzung überstrapaziert und andere verwaisen, weil sie nicht bespielt werden. Lebendige Spielräume brauchen engagierte Menschen, die den Spielplatz nutzen, sich für ihren Spielraum verantwortlich fühlen und sich mit ihm identifizieren. Mit dem Projekt Pro Juventute MitSpielplatz möchte der Verein Pro Juventute Kanton Bern mit einem innovativen und vor allem niederschwelligen Ansatz die Spiel- und Begegnungsqualität vorhandener Spielplätze steigern.

Die Idee von Pro Juventute Kanton Bern ist, in sechs Pilotgemeinden im Kanton Bern das Angebot in den nächsten 2 Jahren auszutesten und zu evaluieren. So verfügen wir bis spätestens Ende 2018 über fundiertes Erfahrungswissen, wie Partizipation mit Kindern in der Spielplatzkultur gelebt wird. Weiter besteht die Absicht in mehreren Gemeinden im Kanton Bern MitSpielplätze zu installieren. Die Pilotgemeinden sind bereits definiert und aktuell werden die Vereinbarungen ausgehandelt.

Interessierte Gemeinden, Fachstellen, Vereine oder Einzelpersonen können sich gerne direkt bei uns melden!

Kontakt

Flyer MitSpielplatz

Interview Radio Beo vom 23. Oktober 2017

Wer sich für dieses Projekt begeistern oder einfach nur an einem Nachmittag mitdabei sein möchte, findet in Trimstein, Bolligen, Interlaken und Ins die Möglichkeit dazu.